Sonntag, 10. September 2017

Wiedereröffnet: Der Palmgarden in der Spielbank Hohensyburg



 
Unter stilisierten Palmen:
Michael Dyllong und Sabrina Koos erwarten ihre Gäste

Beim letzten Besuch des Genießers im Palmgarden vor den Sommerferien (klick hier) deutete eine dezente Baustellenatmosphäre bereits den bevorstehenden Umbau des Sternerestaurants in der Spielbank Hohensyburg ja schon an, am Samstag wurde die Wiederöffnungswoche nach erfolgtem Umbau durch einen Empfang für Stammgäste und Freunde des Hauses gekrönt. Intimer, eleganter und zeitgemäßer präsentiert sich nun der neue Palmgarden, mit eigener Bar, Chef‘s Table und abgeschlossenem Separee. Präzise Lichtinseln über den Tischen setzen geheimnisvoll wirkende Kontraste und tauchen die Räumlichkeiten in z.T. magisches Dunkel.

Palmgarden swings

Modern-urbanes Restaurantdesign erzeugt beim Gast immer Flashbacks an andere Epochen, und so musste der Genießer unwillkürlich an die späten 80er oder frühen 90er Jahre denken, als er das erste Mal in der „Résidence“ in Essen-Kettwig war. Schon als Michael Dyllong auf der Hohensyburg den Michelin-Stern erkochte, hatte sich der Palmgarden, der einst auf der Hohensyburg als volkstümlicheres Zweitrestaurant zu Thomas Bühners „La Table“ gegründet worden war, zum eigenständiges Spitzenrestaurant emanzipiert. Jetzt, nach der Renovierung, sind beste Voraussetzungen geschaffen, dass er auch die freigewordene Stelle im Ruhrgebiet ausfüllen kann, die die Schließung der „Résidence“ Anfang des Jahres hinterlassen hat. Die ergänzende Funktion zum Palmgarden hat jetzt das ebenfalls neu eröffnete SYGHT übernommen, das die ehemalige Vegas Bar ersetzt.

Restaurantlchefin Sabrina Koos, Michael Dyllong und Gastroleiter Holger Garz 

Der neue Palmgarden und das Team um den gerade einmal 30-jährigen Michael Dyllong geben sich mit den neuen Restaurant- und Gastroleitern Sabrina Koos und Holger Garz betont zwanglos und jugendlich, und mit der neuen Karten- und Preisgestaltung möchte man auch ein jüngeres Publikum ansprechen. Das Flying Menue, dass den Gästen zum Eröffnungsempfang serviert wurde, war jedenfalls ein Feuerwerk filigraner kulinarischer Preziosen. Die Hummer-Fenchel-Kombination und die Steinpilzmousse zum Wagyu wird der Genießer jedenfalls nicht so schnell vergessen

FLYING MENUE


PRALINE VOM SCHWARZFEDERHUHN
Curry : 5-Spice

DINKEL CRACKER
Hirschschinken : Meerrettich

MARNINIERTER THUNFISCH
Kokos : Topinambur

TATAR VOM KAISERGRANAT
Avocado : Tomate

FOIE GRAS
Basilikum : Kirsche

HUMMER
Süßkartoffel : Fenchel

JAKOBSMUSCHEL
Ossietra Kaviar : Kürbisrisotto

WAGYU AUS JAPAN
Steinpilze : Rettich

LAMMHÜFTE
Aubergine : Mais

KULTURPFLAUME
Topfen : Petersilie

DIE WEINE

IMPRESSIONEN





Palmgarden in der Spielbank Hohensyburg, Dortmund.
Alle Infos hier.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen