Dienstag, 30. April 2013

Genießers Kochkurs: Italien vs. Asien II



Hier wird emsig geschnippelt.

Auch am zweiten Abend des Männer-Kochkurses „Italien vs. Asien“ letzten Donnerstag gab es eine spannende Fusion der beiden Weltküchen. Im Mittelpunkt der Nudelgerichte stand die Bohne. Während es zu asiatischen Reisnudeln grüne Edamami, das sind grüne Sojabohnen, gab, wurden die italienischen Nudeln mit einem Pesto aus fave, das sind Dicke Bohnen, angerichtet. Schmecken tat beides, doch der Unterschied war nicht besonders groß.
Hier die Gerichte, die die Koch-Männer zubereiteten.


Warme Glasnudeln mit Edamame
Das Rezept stammt aus dem Blog von Tina Foodina. Klick hier.


Nudeln mit Dicke-Bohnen-Pesto und gebratenen Garnelen
Dass man aus Dicken Bohnen Pesto machen kann, habe ich bei der Freundin des guten Geschmacks gelesen. Zum Rezept klick hier.


Asiatische Nudelsuppe mit Poularde
Das Rezept stammt vom Fernsehkoch Johann Lafer. Die Raffinesse besteht darin, dass die Gemüse, die mit den Poulardenkeulen zur Brühe verkocht werden, vor dem Essen entfernt werden. Zum Rezept klick hier.


Chinesischer Brokkoli mit knusprigem Schweinebauch
Ein Klassiker, ebenfalls inspiriert durch den Blog von Tina Foodina. Chinesischen Brokkoli gibt es im Chinaladen. Er erinnert an Spinat, aber mit dickeren Stängeln, die eben nach Brokkoli schmecken. Den Schweinebauch bereitet der Genißer schon am Vortag vor, indem er ihn marinierte, später gar kochte und trocknete. Das Zerteilen des Schweibauchs in Portionsstücke geschah erst im Kochkurs. Daher war er innen noch etwas feucht, so dass es beim Ausbacken kräftig spritzte.
Zum Rezept klick hier.


Der marinierte und gekochte Schweinebauch wurde erst im Kochkurs portioniert.


Sizilianische Erdbeeren
Die Sizilianischen Erdbeeren sind ein Dessert-Klassiker des Genießers. Eigentlich heißen sie Andalusische Erdbeeren, und das Rezept stammt aus der legendären Fernsehsendung „Was die Großmutter noch wusste“. Zum Rezept klick hier.


Stolz und satt: Die kochenden Männer.


1 Kommentar:

  1. Ich habe letztes Jahr einen Kochkurs zur sizilianischen Küche gemacht. Wir haben viel Meeresgetier und Gemüse verarbeitet und zusammen mit dem Olivenöl war das Genuss auf höchstem Niveau. Dieses Jahr werden wir eine Rundreise über die Insel machen und ich freue mich auf die kulinarischen Highlights, es stehen u.a. Weindegustationen auf dem Programm.

    AntwortenLöschen