Montag, 8. Juli 2013

Sonntagsessen: Spanische Gazpacho nach Jamie Oliver mit gebratenen Scampi als Vorspeise



Das wunderbare Sommerwetter schrie nach einer erfrischenden Vorspeise, und da kam mir das Rezept von Jamie Oliver, dass ich bei der Google-Suche fand, gerade recht. Es war auf Valentinas-Kochbuch.de dokumentiert und stammt aus dem Kochbuch „Jamie unterwegs“. Interessant ist da die Diskussion um die Farbe der kalten Gemüsesuppe in den Kommentaren. Das kommt davon, wenn ein englischer Star-Koch spanische Küche macht.

Dass sie auf meinem Bild so schön orange ist, hat eher mit der Fototechnik zu tun. Ich musste, weil es auf dem Balkon so schattig war, soweit aufblenden, dass aus dem grünlichen Braun diese sonnige Farbe wurde. Geschmeckt hat sie prima. Als Einlage briet ich einige Scampi und beträufelte sie mit Zitrone.

Ich habe das simple Rezept aufs Wesentliche reduziert.

Rezept: Spanische Gazpacho mit gebratenen Scampi nach Jamie Oliver

150 g Weißbrot vom Vortag
4–5 große reife Tomaten
1 kleine Salatgurke, geschält und grob zerkleinert
1 grüne Paprikaschote, Kerne entfernt, grob zerkleinert
2 Knoblauchzehen, geschält
Olivenöl
Sherryessig
Salz und Pfeffer
Scampi
Zitronensaft

Weißbrot in Scheiben schneiden und entrinden. In Stücke schneiden und in Wasser einweichen.
Tomaten mit heißem Wasser übergießen und schälen. Mit der zerkleinerten Salatgurke und der zerkleinerten Paprika, den Knoblauchzehen und dem eingeweichten Brot in eine Schüssel geben, einen Schuss Olivenöl dazugeben und alles mit dem Handmixer zerkleinern. Mit Sherryessig, Pfeffer und Salz würzen. Eiswasser dazugeben und noch einmal abschmecken. Zudecken und in den Kühlschrank stellen.
Vor dem servieren Scampi braten, pfeffern, salzen und mit Zitronensaft beträufeln. Gazpacho in Schalen geben, eine Schuss Olivenöl und gebratene Scampi dazu geben.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen