Freitag, 8. März 2013

Nachgekocht: Mit Lammhack gefüllte Aprikosen (und Datteln)




Mannomann, da wurde der Genießer glatt zur Haremsdame. Als er im Blog „Kochbuch für Max und Moritz“ das Rezept für die gefüllten Aprikosen las, mit dem Margit am Kochevent „Aus Sultans Küchen“ teilnimmt, dachte er, das muss ich nachmachen. Eine Tüte getrocknete Aprikosen lag noch von den nie realisierten Aprikosenplätzchen zu Weihnachten herum, und jetzt ergab sich eine prima Möglichkeit, diesen goldenen Schatz aufzubrauchen. Von Metzger Gläser besorgte sich der Genießer ein Stück beste Bio-Lammkeule, die er durch den heimischen Wolf drehte und so ein einzigartiges Lammhack herstellte. Piment als wichtigstes Gewürz hatte er da, nur mit dem Orangensalz war es so eine Sache. Also mischte er kurzerhand den Schalenabrieb von zwei Orangen unter das Hack und würzte mit normalem Salz. 


Lammhack, selbst durchgedreht


Nachdem er die Zutaten schön fotografiert hatte, fiel ihm auch noch ein, dass er die ebenfalls seit Weihnachten auf Verbrauch harrenden Datteln ebenfalls mit dem Lammhack füllen könnte.
Gedacht, getan. Und jetzt mutierte der Genießer halt zur Haremsdame. Das Füllen von Aprikosen und Datteln ist nämlich so eine Pfriemelarbeit, die sich nur von irgendeinem Eunuchen ausgedacht worden sein kann, der aufmüpfige Bewohnerinnen eines orientalischen Frauenhauses ruhig stellen musste. Schlimmer herzustellen können eigentlich nur „mantı“ sein, jene winzigen türkischen Ravioli, von denen mindestens 100 auf einen Esslöffel passen müssen. Keine Wunder, dass der Genießer auf den Gedanken kam, die Zuaten einfach alles zusammen zu einem Pilaw zu verarbeiten. (Was er mit den Resten auch gemacht hat – kaum fertig, war es weg!)

Das Füllen von Aprikosen und Datteln ist ein Geduldsspiel



Geschmeckt hat alles wirklich himmlisch. Der Genießer würde allerdings die Aprikosen vorziehen, weil die noch eine gewisse Säure beisteuerten. Auch würde der Genießer nicht mehr die getrockneten Aprikosen und Datteln gemeinsam zubereiten, weil die Datteln eine andere Garzeit haben und am Ende etwas zu süß und zu breiig waren. Aber vielleicht variiert das von Sorte zu Sorte.
Hier also das Rezept von Margit, leicht abgewandelt vom Genießer. 



Rezept: Aprikosen (und Datteln) gefüllt mit Reis und Lammfleisch, gewürzt mit Piment

18-20 große, getrocknete Aprikosen oder Datteln
50 g Langkornreis
2 EL Olivenöl
175 g Lammfleischhackfleisch z.B. von der Keule
½ TL Pimentkörner, fein zerstoßen
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
Abrieb von 1-2 Orangen
2 EL Zucker
6 EL von der Einweichflüssigkeit der Aprikosen/Datteln
1 EL Butter

Den Reis in eine Schüssel füllen. Mit kochendem, gesalzenem Wasser übergießen und 15 Minuten ziehen lassen. Dann in einen Topf füllen, zum Kochen bringen und 10 Minuten kochen. In ein Sieb abschütten, mit kaltem Wasser abbrausen und abtropfen lassen.

Aprikosen bzw. Datteln (Datteln wenn nötig vorher entkernen) in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen. 10 Minuten quellen lassen. Dann samt der Flüssigkeit in einen Topf geben, aufkochen und bei schwacher Hitze 15 Minuten köcheln. In ein Sieb schütten und gut abtropfen lassen. Die  Einweichflüssigkeit aufheben.

Piment im Mörser fein zerstoßen. Olivenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Lammhackfleisch hineintun, mit Piment, Salz, Orangenabrieb und Pfeffer  im heißen Öl 4-5 Minuten anbraten. Vom Herd nehmen und mit dem Reis vermischen. Etwas abkühlen lassen und wenn nötig, noch einmal nachwürzen.

Fertig gebratenes Hack mit der Gabel noch einmal fein zerkleinern.

Die abgetropften  Aprikosen bzw. Datteln vorsichtig öffnen und mit der Reis-Hackfleischmischung füllen.

Butter in einem breiten, flachen Topf schmelzen lassen. Vom Herd nehmen und die gefüllten Aprikosen in den Topf setzen.

Zucker und 6 EL Aprikoseneinweichflüssigkeit unter Rühren aufkochen. Bei schwacher Hitze und stetem Rühren solange köcheln, bis der Zucker aufgelöst ist. Vorsichtig über die Aprikosen gießen.

Die Aprikosen im offenen Topf circa 3 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Dann den Topf zudecken. Bei ganz schwacher Hitze 30 Minuten köcheln. Ab und zu den Deckel lüpfen, damit der Dampf abziehen kann. Vom Herd nehmen und noch 10 Minten ziehen lassen. Datteln nicht so lange kochen lassen, damit sie nicht breiig werden.

Die mit Lammfleisch und Reis gefüllten Aprikosen bzw. Datteln kann man warm oder kalt essen. Sie schmecken himmlisch.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen