Sonntag, 13. Mai 2012

Hattingen: Frühlingshaftes im Restaurant „Rosmarin“



Das Restaurant hat leider geschlossen.

Spitzbübischer Charme:
Sebastian und Jennifer Höhle vom "Rosmarin"

War das ein schöner Frühlingstag! Obwohl die Eisheiligen durchaus für kühlere Temperaturen sorgten, ließ petrus dennoch die Sonne raus. Und so wurde der gestrige Kräuterspaziergang, den Slow Food Mittleres Ruhrgebiet mit der Kräuterfachfrau Barbara Stöcker vom Reformhaus Stöcker im Hattinger Hügelland veranstaltet hatte, zu einem Ausflug in die Natur voll Duft und Gesundheit. Er endete in einem Refugium ganz besonderer Art, dem Restaurant „Rosmarin“ in der Grünstraße zu Füßen des Hattinger Stadtwaldes.

Duftige Deko zum Kräutermenü

Die frühlingshafte Deko im lichtdurchfluteten, eleganten kleinen Saal spiegelte ganz den spitzbübischen Charme wider, mit dem  die Chefin Jennifer Höhle das unwiderstehliche Kräutermenü servierte, das ihr Gatte und Küchenchef Sebastian für die Slowfoodies kreiert hatte. Es stand ganz im Zeichen der leichten Frischeküche des Hauses, die der junge Koch für das Thema des Tages modifiziert hatte. Ursprünglich hatte Sebastian Höhle Fleischer in der Bochumer Metzgerei Dönninghaus gelernt, doch das Currywurst-Machen war auf die Dauer nicht sein Ding. So stieg er auf Koch um. Zusammen mit seiner Frau arbeitete er in Hamburg und Köln, bevor er das „Rosmarin“ in Hattingen eröffnete. Darüber hinaus engagiert er sich, ähnlich wie der britische TV-Koch Jamie Oliver, in der Schulspeisung. In der Küche der benachbarten Realschule versucht er, den Schülern gesundes Essen nahe zu bringen.

Mit 25 Euro hatte das dreigängige Kräutermenü, bei dem die Gäste zwischen Maispoularde und Dorade als Hauptgang wählen konnten, fast ein sensationelles Preis-Verhältnis.

Ravioli gefüllt mit Bärlauch
Die hausgemachte Pasta verdeckt einige knackige Spargelstückchen. Man merkte an einer gewissen Trockenheit, dass die aromatische Füllung nicht von der Stange war

Maispoularde unter einer Kräuterkruste, dazu Gemüse und Kartoffel-Saltimbocca
Pfiffig die Idee, die mit Speck und Salbei umwickelten Kartoffeln, die ein ziemlich kräftiger Gegenpart zur zarten Poularde waren, „Saltimbocca“ zu nennen. 


Doradenfilet an Kresserisotto ...
Der Kresserisotto war eine elegante Ergänzung zur punktgenau gebratenen Dorade.

... Wildkräutersalat


Lavendelmousse mit Basilikumsorbet
Fast exotisch mutete das aromatische Basilikumsorbet an, das der süßen Lavendelmousse den nötigen Pfiff gab.

Rosmarin
Grünstr. 37 
45525 Hattingen
Tel.: 02324/591 529 6
12.00-15.00 Uhr
18.00-23.00 Uhr

www.rosmarin-hattingen.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen