Dienstag, 15. Mai 2012

Bochum: Schnippeldisko vor dem Schauspielhaus




Demo-Koch Wam Kat im Einsatz

Wam Kat, der Demo-Koch, hatte bestimmt schon härtere Einsätze als den gestern auf dem Hans-Schalla-Platz vor dem Bochumer Schauspielhaus. Eigentlich versorgt der 53-Jährige die Demonstranten der Friedens-, Antiatomkraft- und Antiglobalisierungsbewegung bei ihren Aktionen mit stärkenden Mahlzeiten. Doch auch die Schnippeldisko im Rahmen des n.a.t.u.r.-Festivals war nach seinem Geschmack, obwohl die friedliche Veranstaltung durch eine Kampagne von Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner angeregt war, die unlängst das unsinnige Wegwerfen von Lebensmitteln anprangerte. Veranstaltet wurde das Activity Happening vom Youth Food Movement, dem weltweiten Jugendnetzwerk der Genießer-Vereinigung Slow Food. 

Schnippeln vorm Schauspielhaus in Bochum

Den ganzen Nachmittag über trafen sich vielleicht 500 ernährungsbewusste Ökos und andere Natur-Freunde zum gemeinsamen Gemüseschnippeln, um gegen die allgemeine Lebensmittelverschwendung zu protestieren. In Supermärkten und bei Bauern waren Unmengen an Gemüse organisiert worden, die nach gängigen Vorstellungen nicht verkehrsfähig waren und eigentlich entsorgt werden sollten. Das wurde unter der Beschallung von DJ Dynamite aus Hamburg geschält, geputzt und geschnippelt, um dann zu einem leckeren Eintopf verkocht zu werden. Zum fröhlichen Sparschäler- und Pittermesser-Schwingen kamen auch Food-Promis wie Ursula Hudson von Slow Food Deutschland, Manfred Vorbrugg vom Slow Food Convivivium Mittleres Ruhrgebiet und der Bochumer Spitzenkoch Daniel „Herr. B.“ Birkner, und auch der WDR schickte die Familie Stiegen vorbei, die für eine „Servicezeit“-Reportage Slow-Food-Veranstaltungen besuchte.
Der Genießer schälte einen gefühlten halben Zentner Kartoffeln und kam sich vor wie in der Kombüse eines Kreuzers der kaiserlichen Marine anno 1908. Nur spielte keiner „Wir lagen vor Madagaskar“.

 Anke Klitzing (Slow Food Deutschland), Manfred Vorbrugg (Slow Food Mittleres Ruhrgebiet), Ursula Hudson (Vorstand Slow Food Deutschland), Nadja Flohr-Spence (Youth Food Movement), Katrin Schwermer-Funke (Slow Food Düsseldorf)

Unmengen von Gemüse wurden verschnippelt

Bochums Spitzenkoch Daniel Birkner schnippelte mit

Slow Food-Vorstand Ursula Hudson

Da köchelt das Süppchen

Lecker lecker: Schnippelsüppchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen