Montag, 22. Mai 2017

Big Green Egg Event im FrischeParadies Essen



Gegrillter Schweinerücken mit scharfem asiatischem Salat und Ingwer-Bier

Das FrischeParadies im Essener Großmarkt an der Lützowstraße (klick hier) ist deshalb so sympathisch, weil es seine hochwertigen und frischen Waren nicht nur als Großhandel an die Gastronomie verkauft, sondern auch in einem eleganten Feinkostsupermarkt an Endverbraucher. Aus diesem vorderen Bereich kommt man als Privatkunde allerdings nicht hinaus, und so war es für den Genießer ein kleines Abenteuer, durch die den Geschäftskunden vorbehaltenen Hallen auf den hinteren Ladehof zu kommen. Dorthin hatte FrischeParadies-Leiter Christoph Wlotzki gestern seine Profikundschaft zum Big Green Egg Event geladen.

Wie aus dem Weltraum gefallen: Big Green Eggs verbinden japanische Ofenbau-Tardition mit moderner Keramik.

Big Green Egg ist ein amerikanischer Super-Grill, der die Vorzüge des traditionellen japanischen Kamado-Tonofens mit denen der für die Raumfahrt entwickelten modernen Keramik verbindet. Innerhalb des Großen Grünen Eis bleibt es unabhängig von der Außentemperatur immer gleich heiß. Obwohl mit Holzkohle beheizt, können Temperaturen bis 350 Grad erreicht werden und durch die Regelung der Luftzufuhr präzise gehalten werden. Das ermöglicht viele Möglichkeiten zum Grillen, indirekt Kochen, Pizza-Backen oder auch Räuchern.

Ideal zum Grillen, auch bei hohen Temperaturen 

 Gutes Gerät für's Outdoor-Kochen

Besonders in Holland ist das Big Green Egg in der Gastronomie weit verbreitet, und durch den Event im FrischeParadies sollte es auch den Köchen aus dem Ruhrgebiet nahe gebracht werden. Dazu hatte Christoph Wlotzki eine kleine Gourmetmeile auffahren lassen, auf der nicht nur ausgewiesene Grillspezialisten, sondern auch Sterneköche für Sternköche brutzelten. So gab es in dem Stündchen, in dem der Genießer dabei war, ein Stelldichein der Großen Namen. Während sich hinter der Theke am Big Green Egg der frühere Mit-Küchenchef der Résidence Erik Arnecke (heute Chef de Cuisine im Philipp Soldan in Frankenberg, 1 Stern) bewegte, warteten davor geduldig die Revier-Sterne Sascha Stemberg (Haus Stemberg, Velbert) und Sven Nöthel (Am Kamin, Mülheim) sowie der Oberhausener Gastro-Veteran Hermann Frintrop (Restaurant Frintrop) auf ihren röst-aromatischen Schweinerücken.

Kleine Gormetmeile auf dem Ladehof.

Exklusiv am Grill: Ex-Résidence-Küchenchef Erik Arnecke

 Gegrillte Jakobsmuschel

 Geräucherte Kartoffeln am Stand von Jordan Olivenöl.

Neben extravagantem Grillgut waren an dem sonnigen Frühsommertag besonders gute Getränke gefragt. So hatte der Genießer Gelegenheit, unter der Fachkundigen Anleitung von Peter von Nahmen die betörenden Fruchtseccos seiner Obstkelterei am Niederrhein zu verkosten. Auch nicht übel war das Ingwer-Bier der jungen Essener Craft-Beer-Brauer Michael Kesseböhmer und Dennis Pfahl mit dem schönen Namen „Mücke“. Das war übrigens der Name des letzten Grubenpferdes auf Zeche Zollverein.

 Peter van Nahmen sorgte mit seinen Säften für Erischungen.

 Secco aus Apfel, Roter Johannisbeere und Himbeere

Craft-Beer-Brauer Michael Kesseböhmer und Dennis Pfahl 

 Ingwer-Bier

 Stelldichein der Sterneköche: Sascha Stemberg und Sven Nöthel

Alte Kunden wollen gepflegt sein:
Gastro-Veteran Hermann Frintrop und Christoph Wlotzki vom FrischeParadies


Sonntag, 21. Mai 2017

Treffen der Facebookgruppe „Hauptsache Wein“ bei Diergardts Kühler Grund in Hattingen




Endlich hat es der Genießer geschafft, wieder einmal bei „Diergardts kühler Grund“ essen zu gehen. Der Grund: In dem immer besser werdenden, traditionsreichen Landgasthaus in Hattingen trafen sich gestern Abend über 40 Mitglieder der Facebookgruppe „Hauptsache Wein“ zu einem weinseligen Menü.


Dirk Würtz und Chris G. Cru von Porto Bocho

Mit insgesamt 10000 Mitgliedern ist die von Dirk Würtz und Philipp Erik Breitenfeld ins Leben gerufen Gruppe eine der größten Vereinigungen von Weinfreunden im Internet. Das Treffen im Ruhrgebiet hatten die Mitglieder Chris G. Cru, Tibor Werzl und Sebastian Enste vom Bochumer Weinklub Porto Bocho organisiert. Bereits am Freitagabend begann der Spaß mit der PopUp Weinbar im Bochumer Five. Doch da ging der Genießer nicht hin, wohlwissend, dass er für zwei solche Abende hintereinander nicht mehr die nötige Kondition hat.

Vorglühen im Bermudadreieck

Und das bestätigte sich dann am Samstagnachmittag. Als er beim Treffpunkt vorm Bratwursthaus im Bermudadreieck eintraf, machten einige der vielen trinkfesten Jungs (und wenigen Mädels) einen mitunter trinkmüden Eindruck. Die meisten lernte der Genießer erst hier kennen und konnte er feststellen, dass sich bei ihnen beeindruckend professionelles Weinwissen mit einer ungestümen Lust am Rausch wie bei Pennälern auf einer Klassenfahrt verband.

Weinfreunde unter sich

Nach diesem Vorglühen mit von zahlreichen Top-Winzern zur Verfügung gestellten Weinen und Currywurst gings in einem Taxi-Konvoy nach „Diergardts Kühler Grund“ in Hattingen. Hier hatte Küchenchef Philipp Diergardt ein Flying Dinner aus sage und schreibe neun schön komponierten Gängen. Getrunken wurden dazu die zahllosen Weine, die die Gruppenmitglieder mitgebracht. Im Nachhinein hätte ich es für genussvoller gefunden, wenn es zu etwas weniger Gängen passende Weinempfehlungen gegeben hätte und hinterher die „Kür“ mit den mitgebrachten Weinen zu den wunderbaren Spezereien, die es vorab noch gab, stattgefunden hätte.

Küchenchef Philipp Diergardt im Kreis glücklicher Weinfreunde

Aber trotzdem, es war ein wunderbarer Abend. Das die Küche den ein oder anderen Teller nicht so ganz perfekt herausgab, wie es eigentlich hätte sein sollen, ist verzeihlich. Schließlich fand im Haus auch noch eine große Hochzeit und das à la carte-Programm statt. Der Genießer hatte mit den Weinfreunden seinen Spaß, und es feierten noch viele weiter, als er schon nach Hause fuhr. Ob der harte Kern, der übrig blieb, wirklich noch wie geplant in Diergardts Wein-Gewölbekeller versackte, kann er allerdings nicht sagen.

Also hier das Menü

Am Tisch zum selber Schneiden
In Edelschinmmel gereifte Salami vom Charolais-Rind
aus eigener Zucht von Mitarbeiter Fritz Berghoff, veredelt auf Rügen von Metzger M. Bauermann 
Genießers Wertung: Top!

Start
Flammkuchen aus Bio-Wezen mit Jamon Iberico, Ziegenkäse und Feige

Carparccio „luftgetrocknet“ aus dem eigenen Reifeschrank 
Genießers Wertung: Top!

Flying Menü

Salat „15 Zutaten“ mit Zunge, Estragon
und Beluga Linsen

Saibling, grünes Gemüse, fermentierte Gewürze
und „green juice“

Frikassee von Pintadin (kleines Perlhuhn) und Kalbsbries
Genießers Wertung: Top!

Spargel „Primavera“
Genießers Wertung: Top!

„Unser Senfei“
Genießers Wertung: Immer wieder gut!

Seezunge Müllerin, Petersilie, hausgemachter Lardo
vom Bigorre-Schwein und Zitrone

Entrecôte „á la Stroganoff“
Genießers Wertung: Top!

Cheesecake, Erdbeer und Rhabarber

Gin/Tonic und Gurke in der Zitrone
Genießers Wertung: Genau die richtige Erfrischung! Extravagant! 

Zu guter Letzt
Käse aus dem Koffer

Die Strecke der vom Genießer erlegten Weine 










In eigener Sache. Das Facebook-Konto von Genussbereit wurde gehackt. Die Facebook-Seite kann zwar von Besuchern noch angesehen werden, ich als Betreiber kann aber keine neuen Links und Nachrichten mehr posten. Ich hoffe, Facebook wird das Problem in nächster Zeit beheben. Wenn nicht, werde ich eine neue Facebook-Seite erstellen. Wer bis dahin Genussbereit über Facebook verfolgen möchte, kann meine neue persönliche Facebookseite "Peter Krauskopf-Genießer" liken. Klick hier..

Freitag, 19. Mai 2017

Genussbereit auf Facebook 16



Das Facebook-Konto von Genussbereit wurde gehackt. Die Facebook-Seite kann zwar von Besuchern noch angesehen werden, ich als Betreiber kann aber keine neuen Links und Nachrichten mehr posten. Ich hoffe, Facebook wird das Problem in nächster Zeit beheben. Wenn nicht, werde ich eine neue Facebook-Seite erstellen. Allerdings sind dann alle Kontakte, die die alte Seite hatte, verloren und es müssen neue aufgebaut werden.

Genussbereit ist auch auf Facebook vertreten. Klick hier
Hier eine Übersicht der Beiträge anderer Web-Seiten, die in den letzten 4 Wochen nur dort verlinkt worden sind.


Interview mit Gastrokritiker Jürgen Dollase. Klick hier
Whisky aus Sprockhövel prämiert. Klick hier
Sozialprojekt in Dortmund macht Kaffee für alle möglich. Klick hier
Schwedisches Restaurant "Kerstins" in Wetter. Klick hier
Suvad Memovic neuer Koch im Parkhotel Herne. Klick hier
Fotoporträts Essener Wirte. Klick hier
Unter 10 Euro essen in Bochum. Klick hier
Die Süddeutsche Zeitung bei Frank Rosin. Klick hier
Gemeinschaftsgarten im Essener Osten. Klick hier
Getränke-Ausstellung im Schiffshebewerk Henrichenburg. Klick hier
Die Erdbeersaison 2017 hat begonnen. Klick hier
Werbekrieg Edeka vs. Lild. Klick hier
Messen"Veggienale" und "Fairgoods" auf Zollverein. Klick hier
Moltkemarkt in Bochum mit eigener Website. Klick hier
Unverpackt-Laden in Essen. Klick hier
Imagekampagne für Wochenmärkte. Klick hier
Die WAZ über das Parkhaus Hügel in Essen. Klick hier


Donnerstag, 18. Mai 2017

Wochenplan: Kulinarische Veranstaltungen vom 19.5. - 25.5.2017



noch bis 14.1.2018
Ausstellung
Zum Wohl! Getränke zwischen Kultur und Konsum
Waltrop, LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg
Infos hier

noch bis 1.10.2017
Ausstellung
Essen außer Haus. Vom Henkelmann zum Drehspieß
Dortmund, Brauerei-Museum, Hoesch Museum, Museum für Kunst und Kulturgeschichte
Infos hier 

noch bis 31.5.2017
Duisburger Kochquintett
Menü im Mai
Neukirchen-Vluyn, Achteraths Restaurant
Infos hier

noch bis 31.5.2017
Essener Kochquintett
Menü im Mai
Essen, Jagdhaus Schellenberg
Infos hier

noch bis 27.5.2017
Dortmunder Kochquintett
Menü im Mai
Dortmund, Rödels Kochlokal
Infos hier

19.5.2017
Wein und Bier, das rat ich dir II
Gemeinsame Wein- und Bierverkostung
Dortmund, Der Kleine Weinkoch
Infos auf Facebook

19.5.2017
PopUp Winebar IV
Bochum, Five
Infos auf Facebook

19.5. - 20.5.2017
Just Whisky
Hausmesse des Oberhausener Abfüllers Anam na h-Alba 
Oberhausen, Zentrum Altenberg
Infos hier


20.5.2017
Das große Sucuk-Festival
Essen, Einrichtungshaus Enza Home
Infos auf Facebook 

24.5. – 28.5.2017
Gourmetmeile
Kulinarische Symphonie Herne
Herne, Robert-Brauner-Platz
Infos hier










25.5.2017
Führung durch den Arbeitergarten: Spinat
Dortmund, LWL-Industriemuseum Zeche Zollern
Infos hier

Gourmetmeilen im Ruhrgebiet 2017. Klick hier
Wein-, Bier- und Spirituosen-Events im Ruhrgebiet 2017. Klick hier
Wochen- und Feierabendmärkte im Ruhrgebiet. Klick hier


Mittwoch, 17. Mai 2017

Pfingsten 2017: Das achte Spargel-Gourmet-Festival auf Hof Umberg in Bottrop-Kirchhellen




Ob die ersten warmen Frühsommertage in diesem Jahr ein gutes Omen sind? Das hofften jedenfalls die Veranstalter Bauer Jörg Umberg und Rainer Bierwirth von „Essen genießen e.V.“ auf der gestrigen Pressekonferenz zum Spargel-Gourmet-Festival 2017. Zum achten Mal findet das Festival vom 3. bis 5. Juni auf dem Spargelhof Umberg statt. Seit im Jahr 2010 eine Handvoll Essener Gastronomen dafür erstmals nach Kirchhellen aufs Land gezogen sind, um gemeinsam mit Bottroper Kollegen ihre Gourmetzelte auf dem Spargelhof aufzuschlagen, hat sich das Festival zum führenden Gourmet-Event im Nordwesten des Ruhrgebiets entwickelt. Zumal die traditionsreiche sommerliche Gourmetmeile „Kirchhellener Landpartie“ und ihr Pendant im benachbarten Schermbeck in diesem Jahr aus vielerlei Gründen aufgeben mussten.

Jörg Umberg (2.v.l.) und Rainer Bierwirth (re.) mit ihren Gastronomen

Aus Essen sind, wie gewohnt, der Kiepenkerl, La Turka und nach zweijähriger Pause auch wieder die Trattoria Trüffel dabei, aus Kirchhellen die Metzgerei Scharun und aus Gladbeck das Hotel-Restaurant Jammerkrug. Alle bieten Gerichte aus feldfrischem Spargel und Erdbeeren von Hof Umberg an, so der Jammerkrug mit der istrischen Schinkenspezialität PRSUT. Und es gibt Überraschungen wie die „Pulled Duck“ beim Kiepenkerl oder ein Saltimbocca von Meeresfischen mit Bio-Schinken bei Scharun. Freunde der mediterranen Küche werden mit Lamm auf sardischer Art bei Trüffel und einem Rinderbraten aus dem 400-Grad-Ofen glücklich. Das Café Umberg hält ständig frischen Kaffee und Kuchen bereit.

Ergänzt wird das kulinarische Angebot von Ständen der Goldschmiedemeisterin Christina Klimek des Heib Service Deko- und Haushaltwaren.

Ulrich Scharun

Die Pressekonferenz gab jedenfalls einen heiteren Vorgeschmack auf das Spargel-Gourmet-Festival – nicht zuletzt durch das feine Catering von Ulrich Scharun.

 Spargelsüppchen

Spargelquiche

Rinderbrust

 Dessert

Ruhrgebietsweine der Agentur Bierwirth

Spargel-Gourmet-Festival. 3. - 5.6.2017, 11-21 Uhr.. Hof Umberg, Overhagener Feld 10, 46244 Bottrop-Kirchhellen. Zum Programmheft mit Speisekarten hier klicken.