Freitag, 4. Mai 2012

Piemontesische Vorspeise nach Lorenza de‘ Medici I: Pomodori in salsa verde




Zu einem kleinen 1.-Mai-Menü gab es auf den Balkon zwei piemontesische Vorspeisen aus Lorenza de‘ Medicis Kochbuch „Die Renaissance der italienischen Küche“, in dem die Kochbuch-Fürstin die einfachen, aber höchst eleganten Gerichte ihrer weitläufigen adeligen und nichtadeligen Verwandtschaft aus allen italienischen Regionen gesammelt hat. Als erstes gab es mit grüner Sauce gefüllte Tomaten. Die grüne Farbe und einen feinen, leicht an Senf erinnernden delikaten Geschmack bekam die Sauce durch gehackte Kapern.

Rezept: Pomodori in salsa verde – Tomaten mit grüner Sauce
Für 6 Portionen

6 reife Tomaten
2 EL weiche Semmelbrösel (Der Genießer nahm das weiche Weiße aus dem Kern von frischen Brötchen, das er zerzupfte)
7 cl Sherryessig
2 zerdrückte Sardellenfilets in Öl
1 EL Kapern in Salz
1 hart gekochtes Ei
1 EL gehackte Petersilie
12 cl Olivenöl
Salz und Pfeffer

Von den Tomaten einen Deckel abschneiden. Aushöhlen.
Das hart gekochte Ei fein hacken. Die Kapern abspülen und ebenfalls fein hacken.
Die Semmelbrösel mit dem Sherryessig tränken.
Brösel, gehacktes Ei, gehackte Kapern, zerdrückte Sardellenfilets, gehackte Petersilie und Öl gut miteinander vermischen und in die Tomaten füllen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen