Dienstag, 1. Mai 2012

Auszeichnung: Berthold Bühler „Bürger des Ruhrgebiets 2012“



Das Ruhrgebiet ist nicht nur in Currywurst Spitze, wir können auch Michelinsterne: Berthold Bühler, Patron der „Résidence“ in Essen, ist - zusammen mit Volleyballjugendtrainer Klaus Bast - „Bürger des Ruhrgebietes 2012“. Seit 1981 würdigt der Verein „pro Ruhrgebiet“ mit dieser Auszeichnung Menschen, die sich mit ihrem Wirken in herausragender Weise um das Ruhrgebiet verdient gemacht haben. Nach Heinrich Wächter, dem Vorsitzenden des Köcheclubs Gelsenkirchen, ist Bühler der zweite Koch unter den bislang 52 Preisträgern, der die Stahlskulptur mit dem stilisierten „R“ in Empfang nehmen darf. 

Berthold Bühler sei, so „pro Ruhrgebiet“ in einer Pressemeldung, ein „Pionier der Spitzengastronomie an der Ruhr, der mit seiner Leidenschaft für Perfektion und Qualität in Küche und Service der Region überregionale Strahlkraft auf der Landkarte der besten Restaurants Deutschlands verleiht.“ 1984 erkochte Bühler den ersten Michelinstern, 1989 kam der zweite dazu. Damit brachte er die Region auch kulinarisch zum Leuchten, nicht nur im eigenen Restaurant „Résidence“ in Essen, werden Maßstäbe gesetzt. Als es galt es, den EU Gipfel auf Villa Hügel zu bekochen oder den Empfang der englischen Königin auszurichten, waren Bühler und sein Team gefragt. „Bühler ist ein hervorragender Botschafter des Ruhrgebiets. Durch sein jahrzehntelanges Engagement für gastronomische Leistung auf höchstem Niveau macht er das Ruhrgebiet für Besucher, Gäste und Geschäftsreisende attraktiver. Spitzengastronomie ist ein wichtiger Standort- und Imagefaktor für die Region“, begründet der Dormunder IT-Dienstleister Helmut an de Meulen, Vorsitzender von „pro Ruhrgebiet“, die Entscheidung.

Zusammen mit seinem Team freut sich Berthold Bühler über die „große Ehre“, zu der auch der Genießer herzlich gratuliert. "Ich komme gebürtig vom Bodensee, doch das Ruhrgebiet ist längst meine Heimat“, sagt er. „Für mich ist diese Ehrung Motivation, mich weiterhin für das Revier einzusetzen und dieses national und international noch populärer zu machen. Insbesondere liegt mir die Ausbildung und Förderung der jungen Menschen unserer Regionam Herzen."

Die Verleihung des Preises findet am 30. Mai 2012 im Stadion des Deutschen Fußballmeisters 2012 Borussia Dortmund statt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen