Montag, 5. April 2010

Im Supermarkt entdeckt: Campbell’s Tomato Soup



Als der Genießer am Karsamstag auf der Suche nach einer Dose San-Marzano-Tomaten gegen 20 Uhr 30 durch Real in Wattenscheid schlich, war er überrascht, eine neue Abteilung mit internationalen Spezialitäten zu entdecken. Schön übersichtlich nach Ländern wie Italien, Frankreich, Griechenland, Spanien, Türkei, Mexiko und USA sortiert, standen hier auf einmal alle Produkte auf einem Haufen, die früher im ganzen Laden verteilt waren. Darunter gab es auch einiges, das dem Genießer früher noch nie aufgefallen war, etwa mit Sepia-Tinte schwarz gefärbte Spaghetti und französische Dosen-Saucen nach klassischen Rezepten, deren Zutatenlisten keine Geschmacksverstärker aufweisen und deshalb nicht uninteressant zu sein scheinen.

Höhepunkt war jedoch ein Stück Pop-Art zum Essen: die Tomatensuppe der Firma Campbell’s im USA-Regal, deren Dose durch Andy Warhols Porträt zu einer Ikone der modernen Kunst geworden ist. Die Lebensmittel-Konserve im Zeitalter der technischen Reproduzierbarkeit kostet 2,29 Euro und besteht laut Aufdruck aus „Tomatenpüree (Wasser, Tomatenmark), Fruktose-Glukose-Sirup, Weizenmehl, Wasser, Salz, Säuerungsmittel Kaliumchlorid, Aroma, Säuerungsmittel (Citronensäure, Ascorbinsäure, Monokaliumphosphat), natriumreduziertes Meersalz“. Der Zubereitungstipp lautet: „Doseninhalt (laut Aufdruck 10 ¾ OZ., das entspricht 305 g) mit 270 ml Wasser oder Milch (für eine noch cremigere Suppe) in einen Topf geben und unter Rühren langsam erhitzen.“
Die Dose San-Marzano-Tomaten fand der Genießer übrigens nicht im Italien-Regal der neuen Abteilung, sondern bei den ganz normalen Gemüsekonserven. Das fand er gut.

1 Kommentar:

  1. ...I like!
    der Repost ist unter :

    http://paulapoison.blogspot.com/2010/04/warhol-im-supermarkt.html

    zu finden...ich hoffe er gefällt!

    AntwortenLöschen